Training in den Sommerferien.

Ferien.
Eigentlich die Zeit auf die man sich als Schüler am meisten freut. Das gilt leider nicht für uns, da wir unsere Halle in diesen Wochen nicht nutzen können.

Also fragten wir Sensei Büki, ob wir in den Ferien bei ihm trainieren dürfen.

Sensei Büki willigte ein und so konnten wir sein Dojo 2x die Woche besuchen.
Dort konzentrierten wir uns auf Schritttechniken, Übungen für die Beinmuskulatur. Da Sensei Büki regelmäßig Okinawa besucht, hat er uns auch Einblicke in den Ursprung des Karate gegeben.

Während dessen trafen wir Sensei Frank Mehnke und Sensei Vivien Weiselowski. Sie boten uns an auch bei ihnen zu trainieren.
Das nahmen wir natürlich dankend an und somit hatten wir eine dritte Trainingszeit am Mittwoch im SV Eintracht.

Dort versuchen Frank und Vivi die Geschwindigkeit des Sportkarate mit den perfekten Ausführungen des traditionellen Karate zu vereinen.

Auch dort kamen Schritttechniken, Kombinationen und sogar Randori vor. Wie Frank immer sagte: „Ordnung in das Chaos bringen“.

Neue Arten den Fall oder das Abrollen zu üben, haben wir dort ebenfalls gelernt und konnten daraus auch nach den Ferien neues für unseren Verein rausziehen.

Es hat viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf die nächsten Ferien.

Vielen Dank an Sensei Büki, Sensei Frank Mehnke und Sensei Vivien Weiselowksi.

Ihr seid natürlich gern eingeladen, auch mal bei uns zu trainieren.

Oss

Interessante Lehrgänge

Liebe Karateka,
in der nächsten Zeit stehen eine Reihe an interessanten Lehrgängen zur Auswahl an. Hier beigefügt sind drei Ausschreibungen für die Veranstaltungen von Sensei Namiki (8. Dan), Sensei Tasashi Isikawa (8. Dan) und Sensei Risto Kiiskilä (6. Dan). Vielleicht ist etwas für euch dabei.

12833242_1039994969394196_1794647099_n12324996_1039995129394180_1435621459_n 12516443_1039994952727531_286980510_n

Das sind nur Vorschläge. Wir geben für die Richtigkeit der Information keine Gewähr. Informiert euch bitte rechtzeitig selbst wenn ihr Interesse habt.

Oss Fabian

Kata Speziallehrgang

Am Samstag, den 28.11.2015, lud der SV Tora Berlin e.V. zum alljährlichen Kata Speziallehrgang ein.

In drei Trainingseinheiten wurden zwei Shotokan Katas betrachtet. In der ersten Einheit war Jihon angesagt. Allerdings nicht die originale Shotokan Jion, sondern Jion Okinawa Stil. Was für alle Beteiligten aufregend und neu war. Anschließend folgte Gojushiho Dai und deren Anwendung.

Insgesamt 3 Teilnehmer unseres Vereins waren mit am Start und gingen mit vielen neuen Eindrücken nach Hause.

Vielen Dank noch einmal an die Veranstalter.

 

WP_20151129_20_10_47_Pro__highres